Fahrrad-Mietstation im Kurort

Leihräder erste Ausstattung für Mobilstation

In Bad Sassendorf wird es künftig ein Fahrradmietsystem geben. „Mit diesem Projekt bietet der Kreis Soest, gemeinsam mit der Regionalverkehr Ruhr-Lippe und den teilnehmenden Kommunen (neben Bad Sassendorf sind auch Anröchte, Ense, Lippetal, Lippstadt und Soest, dabei) eine zusätzliche Möglichkeit nachhaltig mobil zu sein. Ziel ist es, mit dem Angebot an Mietfahrrädern auch die letzten bzw. ersten Kilometer von zu Hause bis zur Bahnstation oder Bushaltestelle umweltfreundlich zurücklegen zu können. Es ist eine Ergänzung zum ÖPNV., freut sich Landrätin Eva Irrgang.

Protest gegen Rechtsextremismus

Bürger und CDU bei Aktion in Soest vertreten

An den Protesten gegen Rechtsextremismus haben sich in den vergangenen Wochen etwa zwei Millionen Menschen beteiligt. An der Protestaktion in Soest beteiligten sich viele Bürger aus Bad Sassendorf, dabei war auch die CDU mit vielen Mitgliedern und Akteuren vertreten. "Es ist grundsätzlich positiv zu werten, wenn die Leute für die Demokratie auf die Straße gehen. Die so genannte schweigende Mehrheit bleibt nicht daheim, sondern zeigt sich", begrüßt Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung, diese Aktionen.. Die Behauptung von Extremisten und Populisten, die für sich reklamieren, "das Volk zu vertreten" werde dadurch Lügen gestraft. "Sie sprechen lediglich für eine lautstarke Minderheit", lobt Münch die Unterstützung von Gemeinsinn und die deutlich werdende Distanz etwa zur AfD. Nicht nur Vertreter der CDU gingen in Soest auf die Straße. Sie wurden auch von Messdienern aus Ostinghausen und weiteren Bürgern unterstützt,

Blick nach vorn

An den Frühling denken: Blumenzwiebeln abholen

Tulpen, Krokusse, Narzissen: Blumen wecken Frühlingsgefühle. Frühlingsboten möchte die CDU Bad Sassendorf Ihnen schon jetzt in Form von Blumenzwiebeln als vorweihnachtlichen Gruß zukommen lassen. Kommen Sie am nächsten Freitag, 15. Dezember, zum Wochenmarkt, um sich den Frühlingsgruß abzuholen. Die bunte Sammlung an Düften und Farben in Ihrem Garten oder in Töpfen auf der Terrasse oder dem Balkon sorgen für einen Farb-Kick zum Frühjahrsbeginn.  Voraussetzung ist aber, dass die Zwiebeln schon im Winter gepflanzt werden.

Was ist los in Deutschland?

Staatssekretär Dirk Günnewig beim PArteitag im Kurort

„Handlungsfähiger Staat in Zeiten multipler Krisen“ hatte Staatssekretär Dr. Dirk Günnewig seine Ausführungen zum Gemeindeverbandsparteitag der CDU Bad Sassendorf überschrieben. Der Staatssekretär aus dem Ministerium für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, der in Ostinghausen aufwuchs, war zu Gast bei der Union aus dem Kurort. Dr. Dirk Günnewig referierte zu aktuellen Themen der Landespolitik und kam zurück in die Heimat: In Ostinghausen verbrachte der Staatssekretär auf Haus Düsse Kindheit und Jugend., ehe er 2022 von Ministerpräsident Wüst zum Staatssekretär im Finanzministerium des Landes berufen wurde. Nun informierte er über das „gute Zusammenspiel“ der Regierungs-Koalition in Düsseldorf. „Wir stehen vor herausfordernden Zeiten“, analysierte er.

Eintrag ins Goldene Buch

Staatssekretär Dr. Dirk Günnewig zu Gast in Bad Sassendorf

Diese Gelegenheit ließ sich Bürgermeister Malte Dahlhoff nicht entgehen: Als der CDU-Gemeindeverband zum Parteitag lud, konnte der Verband mit Staatssekretär Dr. Dirk Günnewig aus dem Düsseldorfer Finanzministerium einen besonderen Gast begrüßen. Nach einem Arbeitsgespräch über spezifische Problempunkte des Kurorts und einem kleinen Rundgang, an dem sich auch der Landtagsabgeordnete Heinrich Frieling und CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Reinhold Häken einreihten lud der Bürgermeister den Gast aus der Landespolitik zum Eintrag in das „Goldene Buch“ der Gemeinde ein.

INI-Gesamtschule feiert "Zehnjähriges"

Riesen-Geburtstagstorte, Unterhaltung, Kennenlernen

Eine Geburtstagstorte gehört natürlich dazu, wenn eine ganze Schule einen runden Geburtstag feiert. Die INI-Gesamtschule an der Hepper Höhe in Bad Sassendorf feierte nun das zehnjährige Bestehen der Schule.

DR. Dirk Günnewig mit "Heimspiel"

Gemeindeverbandstag: Staatssekretär, Ehrungen, Ausblick

Ehrengast des CDU-Gemeindeverbandes beim Parteitag am 8. September wird Staatssekretär Dr. Dirk Günnewig sein. Günnewig, der zu aktuellen Themen der Landespolitik Stellung nehmen und langjährige Mitglieder auszeichnen wird, kommt damit zurück in die Heimat: Mehr als 30 Jahre lang leitete Vater Peter Günnewig das Tagungsgeschäft auf Haus Düsse. Dort verbrachte der Staatssekretär Kindheit und Jugend, ehe er Politikwissenschaften in Münster und Bochum studierte und einen MBA in Bildungs- und Wissenschaftsmanagement an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg erwarb.

Digitale Pflege erleben

Zentrum steht ab sofort allen INteressenten zur Verfügung

Das Zentrum Digitale Pflege in der Bad Sassendorfer Bimarkstraße ist eierlich mit Gästen aus Pflege, Wirtschaft und Politik eröffnet worden. An fünf Stationen konnten die Teilnehmenden Innovationen aus dem Bereich Pflege selbst ausprobieren. Ab sofort hat das Zentrum seine Türen für alle Interessierten geöffnet.

CDU befürwortet Haushalts-Planung

Beratung zum Zahlenwerk führte in den neuen Schnitterhof: Fachwerk verbindet

35 Millionen Euro schwer ist die Haushaltssatzung der Gemeinde Bad Sassendorf, über die die CDU-Fraktion nun intensiv beriet.  Die Fraktion wird dem Zahlenwerk als Grundlage der gemeindlichen Politik positiv zustimmen.

Pflege zum Anfassen

Zentrum Digitale Pflege entsteht in Bad Sassendorf

Es gibt eine Vielzahl von digitalen Produkten für die Pflege, die im Versorgungsalltag unterstützen können. Aber wie kommen Pflegefachkräfte, Auszubildende, Pflegebedürftige und Angehörige mit ihnen in Berührung um sie kennenzulernen und zu testen? Mit dem Zentrum Digitale Pflege wollen die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest und die Gemeinde Bad Sassendorf eine solche Anlaufstelle schaffen. Im Frühling wird es so weit sein.

I

Josef Lohmann führt Seniorenunion

Wolfgang Scholl und Karl-Heinz Schmidt unterstützen

Josef Lohmann wird künftig die Geschicke der CDU-Seniorenunion Bad Sassendorf lenken. Als stellvertretender Vorsitzender wird Wolfgang Scholl fungieren, Schriftführer bleibt Karl-Heinz Schmidt, als Beiratsmitglieder fungieren Angelika Kolkmann, Antonius Bahlmann, Karl-Heinz Delbrügger und Horst-Wolfram Knüppel. In seiner ersten Ansprache als neuer Vorsitzender gab Lohmann eine kurze Vorschau auf die nächsten Aktivitäten. Zugleich bat er die Mitgliederversammlung um aktives Mitmachen, um dem Motto „Hellwach“ und dem gesellschaftspolitischen Auftrag gerecht zu werden.

Reinhold Häken bleibt CDU-Chef

Staatssekretär MAtthias Heidmeier zurück zu den politischen Wurzeln

„Der neue Krankenhausplan wird auch im Kreis Soest und in Soest für Bewegung in der Krankenhauslandschaft sorgen“, ist Matthias Heidmeier überzeugt. Der aus Bad Sassendorf stammende neue Staatssekretär für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW erläuterte beim Gemeindeverbandstag der CDU die angestrebte Spezialisierung der Kliniken in Nordrhein-Westfalen. „Dabei werden auch die Kliniken in Soest die durch das Kartellamt zunächst abgeblockten Fusionsgespräche wieder anschieben“, ist Heidmeier überzeugt. „Aus regionaler Sicht ist es immer besser, wenn man die Dinge vor Ort löst“, steht für den Staatsekretär fest.

Ferienspaß mit der CDU

Mit 30 Kindern zur Kletterhalle: KIJU mit Speedtable

Mehr als 30 Kinder machten sich im Rahmen des Ferienspaßes gemeinsam mit der CDU Bad Sassendorf und unter Führung von Christel Bahlmann und Angelika Cosmann zur Kletterhalle Bergwerk in Dortmund auf.

Staatssekretär kommt zum Parteitag

CDU-Gemeindeverband trifft sich am 8. September mit Vorstandswahlen

Der CDU-Gemeindeverband lädt seine Mitglieder am 8. September, 20 Uhr zur Mitgliederversammlung ein. Die Tagung findet im Haus Rasche-Neugebauer statt.

Staatssekretäre mit Bad Sassendorfer Colorit

Matthias Heidmeier und Dr. Dirk Günnewig mit wichtigen Ämtern in der neuen NRW-Landesregierung

Die neue NRW-Landesregierung erhält Bad Sassendorfer Colorit. Mit Matthias Heidmeier (Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales) und Dr. Dirk Günnewig (Staatssekretär im Finanzministerium) komplettieren zwei CDU-Politiker mit engen Bezügen zu Bad Sassendorf und engen Beziehungen zum Kreis Soest das Team von Ministerpräsident Hendrik Wüst.

Carsten Linnemann: Der „neue Merz“?

Stellvertretender Bundesvorsitzender bei der „Mittagspause“ in Bad Sassendorf

In der Partei ist klar: Carsten Linnemann ist ein Macher. Der Paderborner, so sagen die, die ihn näher kennen, ist aber niemand, der die Macht um jeden Preis will. Carsten Linnemann geht es um Zusammenhalt, die berühmte Geschlossenheit in der Union.

Auf den Bad Sassendorfer Salzspuren

Frühlingswanderung mit Heinrich Frieling und einer Kaffeetafel

Mit einer Frühlingswanderung möchte der CDU-Gemeindeverband das politische und gesellschaftliche Leben reaktivieren. „Wir haben geglaubt, die Welt dreht sich langsam wieder „normalen“ Zeiten entgegen und dann kommt der Zampano aus dem Osten und bringt die Weltlage noch mehr in Unordnung“, heißt es in der Einladung an alle Mitglieder und Interessierten. Am Freitag, 1. April, sollen mit Treffpunkt um 14.50 Uhr ab den Salzwelten (Am Haullenbach 1) die Bad Sassendorfer Salzspuren erwandert werden

Gutes Zeichen in Richtung Zukunft

Bad Sassendorfs Fraktionsspitze mit Einschätzung zur Lage der Gemeinde

„Ein einzigartiges Gradierwerk, eine erweiterte und modernisierte „Börde-Therme“ und ein neu gestalteter Kurpark mit zeitgemäßen Bewegungsangeboten – so präsentiert sich das „neue“ Bad Sassendorf seinen Gästen“, verteilt „Tourismus NRW“ in einer landesweiten Darstellung wichtiger Ziele unserem Kurort Bestnoten. Zugegeben, auf Hochglanz gedruckt, fallen Superlative leicht. Aber auch mit dem kritischen Blick zurückhaltender Westfalen kann die CDU-Fraktion Bad Sassendorf bei der Entwicklung unserer Gemeinde sehr viele positive Ansätze erkennen.

Land fördert Badeort-Sport

MdL Heinrich Frieling überreicht Förderzusage an TuS

Investitionen, die vor Ort ankommen! Bei einem gemeinsamen Besuch mit Bürgermeister Malte Dahlhoff beim TuS Bad Sassendorf konnte sich der CDU-Landtagsabgeordnete für den Kreis Soest, Heinrich Frieling, über die Umsetzung gleich zweier Maßnahmen aus dem Programm Moderne Sportstätte informieren. So konnten die TuS-Verantwortlichen Antonius Bahlmann und Winfried Westermann als umgesetztes Projekt bereits die abgeschlossene Grundsanierung von fünf Tennisplätzen auf der vereinseigenen Anlage präsentieren. 80.000 Euro Landesförderung waren hierfür vor zwei Jahren bewilligt worden. Positive Rückmeldung vom Land gab es nun außerdem für ein Projekt im Vereinsheim. Mit 13.750 Euro wird hier der Austausch der alten Gasheizung gegen eine neue Brennwerttherme gefördert. Gut für den Sport, gut für die Umwelt!